Gott ?

 

Die Frage nch Gott gibt es, solange die Menschen denken können. Es gibt darauf Antworten, so verschieden es auch Menschen und Völker gibt, meine Entscheidung für Gott ist fest verankert. Gott ist der Schöpfer aller Dinge. Daran glaube ich der Urknall wurde von Gott ausgelöst. Die Evolution kommt in gang.Durch sein Wort ist die Welt entstanden. Das Wort war bei Gott und das Wort ist Gott. Alles was er schuf, ust gut, ist sogar sehr gut, dies wird in der Offenbarung bestätigt. Noch niemand hat Gott gesehen, aber er hat sich uns offenbart im brennenden Dornbusch, im Im Wort mit Moses beim Auszug aus Ägypten bei der 40 jährigen Wanderschaft ins gelobte Land. Die Schönheit der Natur bestätigt durch meinen Glauben die Existenz Gottes. Alle Zweifler müssen verstummen. Gott schuf den Mnschen nach seinem Bild und Gleichnus. Nun wissen wir, Gott ist Wort, Geist, Licht, aber auch Gestalt von jeher, was wir nicht begreifen können, Gott schuf den Menschen als Mann und Frau durch seinen Hauch von Seele und Geist. Somit hat er uns zu Kindern Gottes gemacht und darauf vertrauen wir. Gott hat uns nicht zu Robotern gemacht, das heißt nur ausführen,  was Gott will. Gott gab uns den freien Willen und sind zur Freiheit geboren. Damit bekommen wir oft große Bedrängnis. Wir können uns für Gott, oder auch gegen Gott entscheiden. Im Garten Eden, im Paradies setzte Gott ein Exempel: Vom Baum in der Mitte dürft Ihr nicht essen. Er fordert ihre Entscheidung heraus. Gott schuf auch die Engel Luzifer war eine Lichtgestalt und wollte Gott gleich sein. Er lehnte sich gegen Gott auf, wurde zum Widersacher Gottes. Adam und Efa konten dem Widersacher Gottes nicht widerstehen, und aßen vom verbotenen Baum. Jetzt sind beide zur Erkenntnis gekommen. Durch diese Sünde kam der Tot. Gott ist die Liebe. Er hat uns von jeher geliebt, er liebt uns auch weiterhin trotz des Sündenfalls und tut alles, dass wir einmal bei Ihm sein dürfen. Er gab uns Anleitungen, durch seine Gwebote, dass wir den Weg zu Ihm leichter finden. Gott ist so barmherzig, dass er uns verzeihtt, was wir im Leben falsch machen, wenn wir unsere Schuld bereuhen. Die Liebe Gotttes geht sogar so weit, dass er seinen Sohn auf die Erde schickt, um als Mensch wie wir zu leben mit allen Schwächen, außer der Sünde. Jesus ist Gottes Sohn. Gottes Liebe geht sogar soweit, dass Jesus sein Leben hingibt für uns Menschen, um uns in das Reich Gottes zu führen. Durch seinen Tod sind wir erlöst. Jesus machte wider den Weg frei zu Gott, dem himmlichen Vater. Wir sterben, werden jedoch auferstehen, wie Jesus. Wir werden wie Jesus zum Himmel auffahren und bei Gott sein und ihn schauen können in seiner Macht und Herrlichkeit. Der Glaube an Gott wird oft überschattet und sogar abgelehnt, wenn wir uns fragen: Warum lässt Gott das alles zu. Kriege, Hungersnöte, Krankheiten, Verbrechen, alles Leid in der Welt, wenn er doch Liebe verspricht, all das Leid in der Welt geschieht, weil der Satan mit seinem Heer uns abbringen möchte, den Weg zu Gott zu finden. Der Satan versucht alles mit List und Tücke den Menschen zu beeinflussen und sie davon abzulenken Gutes zu tun. Satan hasst Gott und ist uns neidisch trotz unserer Fehler und Sünden, durch seine unendliche Liebe und Barmherzigkeit in sein Reich gelangen zu dürfen.

                                                                                                                                                                                     Richard Stigler sen.

Gott

Wer ist Gott ? Das haben wir uns bestimmt schon alle gefragt.

Immer hat sich Gott mitgeteilt. In der ganzen Bibel können wir davon lesen. Auch heute spricht Gott zu uns, manchmal indem er sich eines Wortes aus der Bibel bedient. Wenn Sie also folgende Verse der Bibel lesen. Horchen Sie hin. vielleicht will Gott ihnen dadurch auch etwas sagen!

Gott spricht...

 

"Der Herr ist dir gnädig, wenn du um Hilfe schreist; er wird dir antworten, sobald er dich hört."

(Aus dem Propheten Jesaja, Kapitel 30, Vers 19)

Gott

Jesus sagte:

" Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen. Wenn es nicht so währe, hätte ich euch dann gesagt: Ich gehe, um einen Platz für euch vorzubereiten?"

(Aus dem Evangelium nach Johannes, Kapitel 14, Vers 2)

Gott

Gott spricht:

"Den Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das eweige Leben hat."

(Aus dem Johannesevangelium, Kapitel 3, Vers 16)

Gott

Gott spricht:

Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt."

(Jesus im Johannesevangelium, Kapitel 11, Vers 25)

Gott

Gott spricht:

"Der Herr heilt die gebrochenen Herzen und verbindet ihre schmerzenden Wunden."

(Buch Hjiob, Kapitel 146, Vers 3)